klar

Unternehmensassistent

Es wurden mehrere zuständige Stellen für Ihre Eingabe gefunden. Bitte geben Sie Ihren Ortsteil oder Ihre PLZ an, an dem Sie Ihr Unternehmen/Ihre Niederlassung haben oder an dem Sie mit der zuständigen Stelle in Kontakt treten möchten.

Registrierung von Brütereien und Betrieben zur Erzeugung von Bruteiern

Wenn Sie einen der nachfolgenden Betriebe führen, müssen Sie einen Antrag auf Registrierung  stellen.

  • Brütereien mit einem Fassungsvermögen ab 1000 Bruteiern: Befruchtete Eier werden in Brutschränken ausgebrütet. Die geschlüpften Jungküken werden an Mastgeflügelhalter und Junghennenaufzüchter geliefert.
  • Zuchtbetriebe ab 100 Tieren: Aus den dort erzeugten Bruteiern sollen  Zuchtküken, Vermehrungs- oder Gebrauchsküken schlüpfen.
  • Vermehrungsbetriebe ab 100 Tieren: Aus den dort erzeugten  Bruteiern  sollen Gebrauchsküken schlüpfen.

Mit der Registrierung Ihres Betriebes erhalten Sie eine Kennnummer.

Die Kennnummer beginnt in Deutschland mit DE, die ersten beiden Ziffern  stehen für das jeweilige Bundesland , dann folgt  eine laufende Nummer für die Betriebsstätte (dreistellig), eine Ziffer für die Art des Betriebes und eine zweistellige Nummer für die Geflügelart(-en), auf die sich die Tätigkeit des Betriebes erstreckt.

Quelle: Serviceportal Niedersachsen (Linie6PLus)

zum Seitenanfang