klar

Unternehmensassistent

Es wurden mehrere zuständige Stellen für Ihre Eingabe gefunden. Bitte geben Sie Ihren Ortsteil oder Ihre PLZ an, an dem Sie Ihr Unternehmen/Ihre Niederlassung haben oder an dem Sie mit der zuständigen Stelle in Kontakt treten möchten.

Ausnahmegenehmigung vom Erfordernis der Kapitalbindung für „bestehende Gesellschaften“ gem. § 154 Abs. 2 StBerG Erteilung

Für die Anerkennung von Steuerberatungsgesellschaften ist die Kapitalbindungsvorschrift nach § 50a Steuerberatungsgesetz (StBerG) von zentraler Bedeutung. Gesellschafterinnen und Gesellschafter sollen grundsätzlich nur Berufsträgerinnen/Berufsträger sein. Für Gesellschaften, die vor in Kraft treten dieser Vorschrift bereits anerkannt waren, besteht Bestandsschutz. Ändert sich bei diesen Gesellschaften der Gesellschafterbestand, ist die Anerkennung in der Regel durch die zuständige Stelle zu widerrufen. In Einzelfällen kann aufgrund einer Ausnahmegenehmigung von einem Widerruf der Anerkennung abgesehen werden.

§ 50a Steuerberatergesetz (StBerG)

Quelle: Serviceportal Niedersachsen (Linie6PLus)

zum Seitenanfang